Konzert 1 - Philharmonische Gesellschaft Paderborn e.V.

Konzert 1

 / Kaiserpfalz

Aufgrund der Covid-19-Pandemie abgesagt

Kirill Troussov / Violine
Alexandra Troussova / Klavier

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sonate für Violine und Klavier Nr. 9 A-Dur op. 47 „Kreutzer-Sonate“

César Franck (1822- 1890)
Sonate für Violine und Klavier A-Dur

Peter Tschaikowsky (1840-1893)
Valse-Scherzo C-Dur op.34 für Violine und Klavier

 

„Seit sie laufen können und länger, als sie sich erinnern können spielen sie zusammen“: Kirill Troussov und seine Schwester Alexandra.

Von Yehudi Menuhin gefördert, gelang Kirill Troussov der internationale Durchbruch 2010 als Einspringer bei einem Konzert für Gidon Kremer. Es folgten gefeierte Auftritte bei den Festivals in Verbier und in Schleswig-Holstein, bei den BBC Proms und anderen wichtigen Musikfestivals weltweit, u.a. mit Sol Gabetta, Daniel Hope und den Brüdern Capuçon.

Eine Konstante in Kirill Troussovs Karriere ist das hinreißende, emotionale und perfekt aufeinander abgestimmte Duo-Spiel mit seiner Schwester Alexandra, einer auch außerhalb der Kammermusik gefeierten Solistin.

Gleichzeitig begrüßen wir ein ganz besonderes Instrument: Kirill Troussov spielt Antonio Stradivaris „The Brodsky“ von 1702, mit der Adolph Brodsky am 4. Dezember 1881 Peter Tschaikowskys Violinkonzert uraufführte.

Zurück