Konzert 4 - Philharmonische Gesellschaft Paderborn e.V.

Konzert 4

 / Paderhalle

Junge Sinfoniker OWL
Verena Beatrix Schulte
 / Flöte
Norbert Koop / Dirigent

Claude Debussy (1862-1918)
aus „Trois Nocturnes" für Orchester: „Nuages" und „Fêtes"

Carl Reinecke (1824-1910)
Konzert für Flöte und Orchester op. 283

Jeans Sibelius (1865-1957)
Sinfonie Nr. 1 e-moll op. 39 

Die Anfänge der Jungen Sinfoniker reichen bis 1968 zurück; im März 1973 kam es dann zur Gründungsversammlung eines Regional-Jugendsinfonieorchesters Ostwestfalen-Lippe, und im Herbst 1973 fand die erste Arbeitsphase unter der Leitung des Bielefelder Kapellmeisters Horst Henke in Vlotho statt. Seitdem finden jedes Jahr zwei Arbeitsphasen statt. Diese für die musikalische Jugend so wichtige Einrichtung, später in Junge Sinfoniker umbenannt, hat sich im Laufe der Jahre zu einem festen kulturellen Bestandteil der Region entwickelt und Maßstäbe über die Grenzen des Landes hinaus gesetzt. Sie ist eine engagierte und musikalisch herausragende Orchestergemeinschaft, die Rang und Namen in der Musikwelt erworben hat und seit Jahren ein treues und stetig wachsendes Publikum erfreut.

Dieses Musikereignis wird gefördert von der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold

Zurück