Konzert 3 - Philharmonische Gesellschaft Paderborn e.V.

Konzert 3

 / Kaiserpfalz

Kammerphilharmonie Kaiserpfalz
Prof. Ulrike-Anima Mathé 
/ Violine
Thomas Berning / Leitung
 
Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
Divertimento Nr. 2 B-Dur, KV 137

Felix Mendelsohn Bartholdy (1809 - 1847)
Konzert für Violine und Streichorchester d-moll

Einojuhani Rautavaara * 1928
Divertimento für Streichorchester (1953)

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 - 1847)
Sinfonia Nr. 9 C-Dur für Streichorchester

Wunderkinder gab es in der Musikgeschichte immer wieder, das berühmteste Beispiel ist natürlich der junge Mozart. Eines der erstaunlichsten komponierenden Wunderkinder aber war auch Felix Mendelssohn Bartholdy. Die frühe Meisterschaft und die Leichtigkeit seines Schaffens sind beinahe unvorstellbar. Als der junge Mendelssohn mit fünfzehn Jahren seine erste große Symphonie schrieb, hatte er schon 12 Streichersymphonien vollendet. Sie entstanden in nur zwei Jahren und wurden aufgeführt in den berühmten „Sonntagsmusiken" in Mendelssohns Berliner Elternhaus.

Zu Mendelssohns musikalischer Ausbildung gehörte auch das Geigenspiel, in dem er rasche Fortschritte machte. Sein erstes Violinkonzert schrieb er dann als dreizehnjähriger Schüler und widmete es seinem Geigenlehrer.
Mozarts Divertimento in B-Dur steht das Divertimento des finnischen Komponisten Rautavaara gegenüber, das dieser im Jahr 1953 als Student an der Sibelius-Akademie in Helsinki für das dortige Akademieorchester schrieb.

Ulrike-Anima Mathé eröffnete als Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, u.a. des Europäischen Violinwettbewerbs in Wien 1985, des Deutschen Musikwettbewerbs in Bonn 1986, der Young Concert Artists Audition in New York 1988, die internationale Konzertlaufbahn mit Auftritten in der Berliner Philharmonie, der Kölner Philharmonie, im Mozarteum Salzburg, im Palais des Beaux-Arts Brüssel, in der Alice Tully-Hall New York und im Kennedy-Center Washington. Sie ist Professorin an der Hochschule für Musik Detmold und leitet dort die „Detmolder Barockakademie".

Zurück