Konzert 2 - Philharmonische Gesellschaft Paderborn e.V.

Konzert 2

 / Audienzsaal Schloß Neuhaus

delian::quartett
Adrian Pinzaru 
/ Violine
Andreas Moscho / Violine
Aida-Carmen Soanea / Viola
Romain Garioud / Viloncello

Gérard Caussé / Viola

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
Adagio und Fuge c-moll  KV 546

Maurice Ravel (1875 – 1937)
Streichquartett F-Dur

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
Fuge D-Dur op. 137
für Streichquintett
Streichquintett C-Dur op. 29

Bei der Philharmonischen Gesellschaft Paderborn debütierte das delian::quartett im Januar 2007, und es hat sich im Zuge seiner aufsehenerregenden Karriere innerhalb kürzester Zeit mitten in die internationale Konzertwelt gespielt. Bereits in seinem ersten Jahr war es ein umjubelter Gast bei so bedeutenden Festivals wie den Ludwigsburger Schloßfestspielen oder dem Schleswig-Holstein Musik Festival; inzwischen blickt es zurück auf von Publikum und Presse gleichermaßen gefeierte Auftritte in Deutschland, Italien, Spanien und Portugal.

Auch in Frankreich wurde das delian::quartett enthusiastisch begrüßt, ebenso in Österreich, wo es unter anderem 2009 im Wiener Musikverein debütierte. Schon im Mai 2009 wurde das Ensemble nicht nur in der Philharmonie in Essen als eine „der international bedeutendsten Formationen“ angekündigt. Bestehende Einladungen führen es zu Konzerten in der ganzen Welt. Die herzliche, freundschaftliche Verbindung zur Philharmonischen Gesellschaft hält an. 
Bereits zum dritten Mal spielt das Quartett in Paderborn.

Mit Gérard Caussé bringen die vier jungen Musiker den herausragenden Violisten Frankreichs als Gast nach Paderborn. Zusammen interpretieren sie Beethovens Fuge in D-Dur und das Quintett in C-Dur op. 29 aus den Jahren 1800 /1801.

Zurück