Konzert 4 - Philharmonische Gesellschaft Paderborn e.V.

Konzert 4

 / Kaiserpfalz

Kammerphilharmonie Kaiserpfalz
Constantin Barzantny
 / Klavier
Theodor Holthoff / Dirigent

Mozartkonzert anlässlich seines 250. Geburtsages(27.01.1756 - 05.12.1791)

Kassation Nr. 2 B-Dur KV 99

Klavierkonzert d-moll KV 466

Sinfonie Nr. 38 D-Dur KV 504, "Die Prager"

Constantin Barzantny,
geboren 1965 in Hannover, begann seine Pianistenlaufbahn an der Musikhochschule Hannover bei Annemarie Seifert. Nach dem Abitur studierte er Klavier und Kammermusik an der Musikhochschule Hannover bei Konrad Meister. Meisterkurse besuchte er unter anderem bei Halina Czerny-Stefanska, David Levine, Alexej Ljubimov, Yefim Bronfman, Emanuel Ax und Bruno Leonardo Gelber, sowie 1993 ein fünfwöchiges Seminar bei Isaac Stern im Jerusalem Music Centre. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Pianist und Kammermusiker trat Constantin Barzantny unter anderem bei Musikfestivals in Kuhmo/Finnland, in Orta/Italien sowie in Jerusalem auf. Außerdem gab er Rundfunkkonzerte in Bremen und Saarbrücken sowie am Hamburger Staatstheater. Seitdem folgten zahlreiche Konzerte im In- und Ausland. Kammermusikalische Erfahrungen sammelte er unter anderem mit den Geigern Roman Nodel und Rachel-Elena Schettmann. Ein weiterer Schwerpunkt sind seine musikwissenschaftlichen Vorträge, unter anderem in der Deutsch-Italienischen Kulturgesellschaft Hannover und am Mozarteum in Salzburg.

Zurück